Böhmisches Weberfest

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Böhmische Weberfest findet seit 1993 jedes Jahr am zweiten Wochenende im Juni auf dem Weberplatz im Potsdamer Stadtteil Babelsberg statt. Es wird als ein historischer Markt veranstaltet, der an die böhmischen Siedler vom damaligen Nowawes erinnert. Das Fest ist auf Anregung des Förderkreises Böhmisches Dorf Nowawes und Neuendorf e.V. zustande gekommen.

Insgesamt dauert das Böhmische Weberfest drei Tage und hat durchschnittlich 18.000 Besucher (Stand: 29.01.2008). Viele verschiedene Künstler aus verschiedenen Ländern bieten bei dieser Gelegenheit ein Programm aus Tanz, Theater, Puppenspiel, Musik, Artistik, Clownerie und Jonglage dar. Köche aus Böhmen verwöhnen jährlich mit Spezialitäten aus ihrer Heimat den Gaumen der Besucher. Ferner gibt es Fladenbäcker, Fischer, Imker, Bäcker und Schankwirte mit vielen Leckereien. Darüberhinaus zeigen Handwerker ihr Können beim Webspinnen oder in einer Schmide. Auch Kinder werden eingeladen, sich in diesen Handwerken auszuprobieren.

Der Förderverein bietet Führungen durch das historische Nowawes an und auch die Nowaweser Weberstube hält in dieser Zeit seine Pforte zusätzlich offen.

Webseiten

  • Weberfest - Webseite des Förderkreises Böhmisches Dorf Nowawes und Neuendorf