Hotel Mercure

Aus PotsdamWiki
(Weitergeleitet von Mercure-Hotel)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Hotel Mercure, Ende 2008

Das Hotel Mercure, auch „Mercure Hotel Potsdam City“ genannt, befindet sich am Neuen Lustgarten, am Ende der Langen Brücke und gegenüber dem Alten Markt. Direkt an der Havel gelegen, kann der Besucher hier bequem die Potsdamer Seenlandschaft bereisen, da am Fuße des Hotels ein Hafen der Weissen Flotte liegt.

Geschichte

Der Eingangsbereich, Anfang 2009

Das 17 geschossige Gebäude mit 210 Zimmern wurde Ende der 1960er Jahre als Vorzeigeprojekt der SED-Bezirksleitung und als Zeichen der sozialistischen Baukunst errichtet. Im Jahr 1969 wurde es dann von der Interhotel-Kette unter dem Namen „Interhotel Potsdam“ in Betrieb genommen.

Im Jahr 2002 wurde das Hotel saniert. Ende 2006 wurde es – zusammen mit 13 weiteren Hotels der Interhotel-Kette – von der Blackstone-Gruppe – eine US-amerikanische Investmentgesellschaft mit Hauptsitz in New York – erworben. Danach hat die französische Accor-Hotelkette das Gebäude bis Ende 2012 von der Blackstone-Gruppe gepachtet und es als „Hotel Mercure“ mit drei Sternen unter der gleichnamigen Marke weiterbetrieben.

Im Sommer 2010 wurde erstmals vom Oberbürgermeister Jann Jakobs bekannt gegeben, daß das Hotel von der Stadt angekauft werden soll, um es anschließend abreißen zu können. Zudem hat die Stadt bis zum Jahresende 2012 ein Vorkaufsrechts für das Gebäude. Dagegen wird jedoch auch über eine Bestandsgarantie von 20 bis 25 Jahren diskutiert.

Weblinks

Quellen