Brauerei Weyermann

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Auslieferung der Brauerei, 1905

Die Brauerei Weyermann - vollständiger Name Farbebierbrauerei Johann Baptist Weyermann - hatte ihren Sitz in der Potsdamer Innenstadt, in der Straße Am Kanal 4.


Die bayrische Brauereifamilie Weyermann stellte in seiner normalen Bierproduktion auch das so genannte Farbebier (korrekt Röstmalzbier) her. Dieses Bier, das aus Farbmalz gebraut wird, dient als Zusatzstoff für normales Bier, um produktions- und rohstoffbedingte Farbschwankungen auszugleichen. Da dieses Verfahren im Königreich Bayern verboten war, verlegte die gründete die Firma Weyermann die Brauerei im preußischen Potsdam neu. Im Jahr 1903 erwarb sie dafür die Produktionstätte der Brauerei Lamm.

Das Gebäude im März 2013


Zum Ende des Zweiten Weltkrieges floh die Familie Weyermann zurück in den Westen und nahm neben den wichtigsten Unterlagen auch die kupfernen Braukessel mit.

Quelle