Hans-Joachim Giersberg

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Hans-Joachim Giersberg (* 09.03.1938, in Schlesien; † 29. April 2014 in Potsdam) war Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg und ist Ehrenbürger von Potsdam.

Geschichte

Hans-Joachim Giersberg wurde am 09.03.1938 in Schlesien geboren. Er studierte in Berlin Kunstgeschichte und konnte anschließend, im Jahr 1964, als wissenschaftlicher Mitarbeiter seine Tätigkeit im Park Sanssouci beginnen. Im Jahr 1975 promovierte er an der Humboldt-Universität. Sein Thema war die Bautätigkeit des preußischen Königs Friedrich II. Drei Jahre später wurde er Direktor der Staatlichen Schlösser und Gärten von Potsdam-Sanssouci. Nach der politischen Wende galt es die beiden Schlösserstiftungen von Potsdam und Berlin (West) zusammen zu führen. Diese Aufgabe wurde Giesberg übertragen, der seit 1991 als Generaldirektor amtierte. Wegen dieser gelungenen Meisterleistung und seiner sehr hohen fachlichen Kompetenz beriefen im Jahr 1995 die Parlamente des Landes Brandenburg und Berlins Doktor Giersberg zum Generaldirektor der hiesigen Schlösserstiftung.

Neben seiner umfangreichen Arbeit als „Herr der Schlösser“ schreib er Bücher oder Artikel zu Büchern. Thema dieser Publikationen war selbstverständlich immer Schloßlandschaft und seine Herrscher. Dazu hat der „General“, wie ihn seine Kollegen nennen, selbst umfangreiche Studien betrieben.

Im Jahr 2001 mußte Giersberg auf Grund seiner schlechten Gesundheit seine Arbeit als Generaldirektor beenden.

Für seine Leistungen wurde Giersberg 1999 mit dem Bundesverdienstkreuz und 2005 mit dem Verdienstorden des Landes Brandenburg ausgezeichnet.

Hans-Joachim Giersberg starb am 29. April 2014 in Potsdam.

ausgewählte Bücher

  • „Potsdamer Veduten“ – Herausgeber: Staatliche Schlösser und Gärten Potsdam-Sanssouci; 1981; FG 041/15/81 (siehe auch ISBN 3889400817)
  • „Potsdamer Schlösser in Geschichte und Kunst“; Herausgeber: Staatliche Archivverwaltung der DDR; 1984; ISBN 3-325-00030-4
  • „Schloss Sanssouci: Die Sommerresidenz Friedrichs des Großen“, Verlag: Nicolai Berlin; ISBN-10: 3894791403, ISBN-13: 978-3894791407
  • „Friedrich als Bauherr“; Verlag: Orbis; ISBN-10: 3572012392, ISBN-13: 978-3572012398
  • „Die Ruhestätte Friedrichs des Grossen zu Sanssouci“; Verlag: Nicolaische Verlagsbuchhandlung; ISBN-10: 3875843886, ISBN-13: 978-3875843880
  • „Das Potsdamer Stadtschloß“; Verlag: Nicolai Berlin; ISBN-10: 3910196012, ISBN-13: 978-3910196018

Weitere Bücher unter archinform

Quellen