14. Jahrhundert: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(ergänzt)
(link gesetzt)
 
(2 dazwischenliegende Versionen von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 7: Zeile 7:
 
* um '''1310''' – Entstehung der Dienstsiedlung [[Kiez]]
 
* um '''1310''' – Entstehung der Dienstsiedlung [[Kiez]]
  
* '''1345''' - 18. Juli: Ersterwähnung des Stadtrechts von [[Potsdam]]
+
* '''1345''' Ersterwähnung des Stadtrechts von [[Potsdam]]
  
 
* '''1349''' – Ersterwähnung der Dienstsiedlung Kiez als „[[Kytz]]“
 
* '''1349''' – Ersterwähnung der Dienstsiedlung Kiez als „[[Kytz]]“
Zeile 19: Zeile 19:
 
* '''1397''' – [[Friedrich VI. von Nürnberg|Friedrich VI.]] wird „Burggraf von Nürnberg“
 
* '''1397''' – [[Friedrich VI. von Nürnberg|Friedrich VI.]] wird „Burggraf von Nürnberg“
  
* '''1398''' – „Friedrich VI., Burggraf von Nürnberg“ erbt den Titel „Markgraf von Brandenburg-Ansbach“
+
* '''1398''' – „Friedrich VI., Burggraf von Nürnberg“ erbt den Titel „[[Markgrafen, Kurfürsten, Könige und Kaiser|Markgraf von Brandenburg]]-Ansbach“
 
 
== Quellen ==
 
 
 
*[http://potsdam-chronik.de/Potsdamchronik/Chronik/993-1599/993-1599.html potsdam-chronik.de]
 
 
 
== Weblinks ==
 
 
 
* [http://de.wikipedia.org/wiki/14._Jahrhundert 14. Jahrhundert] – Artikel bei der ''Wikipedia''
 
  
 
[[Kategorie:Historische Begebenheiten|Jahrhundert 14]]
 
[[Kategorie:Historische Begebenheiten|Jahrhundert 14]]

Aktuelle Version vom 28. März 2011, 13:13 Uhr

(◄ 13. Jahrhundert | 15. Jahrhundert ►)

Das 14. Jahrhundert begann am 01.01.1301 und endete am 31.12.1400. In dieser Zeit fanden die folgenden Ereignisse statt.

Ereignisse in chronologischer Reihenfolge

  • um 1310 – Entstehung der Dienstsiedlung Kiez
  • 1345 – Ersterwähnung des Stadtrechts von Potsdam
  • 1349 – Ersterwähnung der Dienstsiedlung Kiez als „Kytz
  • 1349 – urkundliche Erwähnung einer Mühle am Hakendamm
  • 1375 – Ersterwähnung von Neuendorf als Nygendorff im Landbuch Karl IV.
  • 1375 – Ersterwähnung von Klein Glienicke als parva Glinik im Landbuch Karl IV.