Affengang: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
Affengang
+
Der Affengang ist keine Fahrstraße, aber einer der bekanntesten Zuwegungen im Stadtteil der [[Brandenburger Vorstadt]]. Genauer: Er ist der Zugang von der Einmündung Sellostraße / Lennéstraße in den [[Park Sanssouci]] hinein.
 
 
Der Affengang ist keine Fahrstraße, aber einer der bekanntesten Zuwegungen im Stadtteil der Brandenburger Vorstadt. Genauer: Er ist der Zugang von der Einmündung Sellostraße / Lennéstraße in den Park Sanssouci hinein.
 
 
Im Volksmund wurde er so betitelt nach den Affen, die dort in einem der angrenzenden Vorgärten gehalten wurden.
 
Im Volksmund wurde er so betitelt nach den Affen, die dort in einem der angrenzenden Vorgärten gehalten wurden.
Links davon, also westlich des "Affengangs", befindet sich das 1764 gebaute Lordmarschallhaus, das nach dem schottischen Lordmarschall Keith benannt wurde, einem der engsten Freunde Friedrich II.  
+
Links davon, also westlich des "Affengangs", befindet sich das 1764 gebaute [[Lordmarschallhaus]], das nach dem schottischen Lordmarschall [[Keith, Georg v.|Georg v. Keith]] (1685-1778) benannt wurde, einem der engsten Freunde [[Friedrich II]].  
  
 
[[category: Straßen]]
 
[[category: Straßen]]
 +
[[category:Personen der Geschichte|Keith, Georg v.]]

Version vom 10. Mai 2006, 16:05 Uhr

Der Affengang ist keine Fahrstraße, aber einer der bekanntesten Zuwegungen im Stadtteil der Brandenburger Vorstadt. Genauer: Er ist der Zugang von der Einmündung Sellostraße / Lennéstraße in den Park Sanssouci hinein. Im Volksmund wurde er so betitelt nach den Affen, die dort in einem der angrenzenden Vorgärten gehalten wurden. Links davon, also westlich des "Affengangs", befindet sich das 1764 gebaute Lordmarschallhaus, das nach dem schottischen Lordmarschall Georg v. Keith (1685-1778) benannt wurde, einem der engsten Freunde Friedrich II.