Außenbezirk Potsdam des Wasser- und Schifffahrtsamt Brandenburg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(+ pic)
(+ pic)
Zeile 7: Zeile 7:
 
== Aufgaben ==
 
== Aufgaben ==
 
Die Außenbezirke sind neben der Unterhaltung diverser Anlagen und Bauten u. a. auch zuständig für die Unterhaltung und den Betrieb der Schleusen im jeweiligen Amtsbereich sowie für baulicher Anlagen wie auch vieler Brücken und die Unterhaltung und der Betrieb der Schifffahrtszeichen. Weiterhin wird die Messung von Wasserständen durchgeführt und überwacht zur Gewährleistung des sicheren Binnenschifffahrtsbetriebes auf den Wasserstraßen. Die Übernahme strom- und schifffahrtspolizeilicher Aufgaben gehört ebenfalls zum Tätigkeitsbeeich.  
 
Die Außenbezirke sind neben der Unterhaltung diverser Anlagen und Bauten u. a. auch zuständig für die Unterhaltung und den Betrieb der Schleusen im jeweiligen Amtsbereich sowie für baulicher Anlagen wie auch vieler Brücken und die Unterhaltung und der Betrieb der Schifffahrtszeichen. Weiterhin wird die Messung von Wasserständen durchgeführt und überwacht zur Gewährleistung des sicheren Binnenschifffahrtsbetriebes auf den Wasserstraßen. Die Übernahme strom- und schifffahrtspolizeilicher Aufgaben gehört ebenfalls zum Tätigkeitsbeeich.  
 +
 +
== Bilder ==
 +
<gallery>
 +
Datei:Abz Potsdam.JPG|Liegehafen und Gelände des ABZ Potsdam an der Türkstraße.
 +
Datei:Abz Potsdam (1).JPG|Liegehafen mit Tonnenhof des ABZ Potsdam
 +
<gallery/>
  
 
[[Kategorie:Innenstadt]]
 
[[Kategorie:Innenstadt]]
 
[[Kategorie:Berliner Vorstadt]]
 
[[Kategorie:Berliner Vorstadt]]

Version vom 3. Januar 2012, 18:38 Uhr

Der Außenbezirk Potsdam des Wasser- und Schifffahrtsamtes Brandenburg abgekürzt ABZ Potsdam hat seinen Sitz in der Türkstraße 20 in Potsdam.

Liegehafen des ABZ

Verantwortungsbereich

Der Verantwortungsbereich des ABZ für die Bundeswasserstraßen beginnt im Bereich der westlichen Stadtgrenze von Berlin auf dem Jungfernsee in der Nähe der Sacrower Heilandskirche und geht bis zum Kilometer 40,700 der Unteren Havel-Wasserstraße in der Nähe von Ketzin mit dem Erreichen der Havel des Trebelsees. Dazu gehört auch die Potsdamer Havel und deren Seen und seenartigen Verbreiterungen wie die Alte Fahrt in Potsdam, die Wublitz, der Petzinsee, die alte Ketziner Havel, der als Föse bezeichnete westliche Havelarm bei Werder und der Glindow-See sowie der Havelkanal mit der Schleuse Schönwalde.

Aufgaben

Die Außenbezirke sind neben der Unterhaltung diverser Anlagen und Bauten u. a. auch zuständig für die Unterhaltung und den Betrieb der Schleusen im jeweiligen Amtsbereich sowie für baulicher Anlagen wie auch vieler Brücken und die Unterhaltung und der Betrieb der Schifffahrtszeichen. Weiterhin wird die Messung von Wasserständen durchgeführt und überwacht zur Gewährleistung des sicheren Binnenschifffahrtsbetriebes auf den Wasserstraßen. Die Übernahme strom- und schifffahrtspolizeilicher Aufgaben gehört ebenfalls zum Tätigkeitsbeeich.

Bilder

<gallery> Datei:Abz Potsdam.JPG|Liegehafen und Gelände des ABZ Potsdam an der Türkstraße. Datei:Abz Potsdam (1).JPG|Liegehafen mit Tonnenhof des ABZ Potsdam