Berge: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
K (Potsdams Berge: Link zum Kaninchenberg/Neuer Garten gesetzt)
(Weinberg/Sacrow eingetragen)
Zeile 54: Zeile 54:
 
* [[Voßberg]] (40 m)  
 
* [[Voßberg]] (40 m)  
 
* [[Weinberg/Fahrland]] (40 m)  
 
* [[Weinberg/Fahrland]] (40 m)  
 +
* Weinberg/Sacrow (48 m)
 
* [[Windmühlenberg/Bornim]] (75 m)  
 
* [[Windmühlenberg/Bornim]] (75 m)  
 
* [[Winzerberg]] (53 m)  
 
* [[Winzerberg]] (53 m)  

Version vom 19. Juli 2016, 17:32 Uhr

In Potsdam und seiner Umgegung gibt es aus geologischer Sicht keine Berge. Erst im Hohen Fläming treffen wir mit dem Hagelberg auf einen richtigen Berg. Im hiesigen Gebiet haben wir es nur mit Erhebungen oder Hügel zu tun. Doch im Volksmund wurde immer wieder der Begriff "Berg" verwendet, gerade im Flachland.

Die "Berglandschaft" Potsdams wurde durch die Eiszeit geschaffen. Die Eismassen schoben Sand, Geröll, und Steine (wie der Findling) in unser Gebiet und die dicke Eisdecke verdichtete diese Ablagerungen. Beim Abschmelzen der letzten Eiszeit, wurden Teile der Anschwemmungen durch das Schmelzwasser weggespült. Teile, die weniger dem Schmelzwasserfluß ausgesetzt waren oder eine festere Struktur hatten, blieben stehen. So entstanden in versumpfter Landschaft kleine Hügel, sogenannte Horste (siehe Horstweg) und die Berge.

Potsdams Berge

Quellen