Brandenburger Straße

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Blickrichtung Osten zur Sankt-Peter-und-Paul-Kirche, Herbst 2008
Blickrichtung Westen zum Brandenburger Tor, Anfang 2006

Die Brandenburger Straße ist eine beliebte Einkaufsstraße mitten in Potsdams Altstadt. Sie grenzt an den Luisenplatz und den Bassinplatz und verbindet dadurch das Holländische Viertel mit dem Luisenplatz. Die gepflasterte Fußgängerzone wird von vielen Potsdamern auch "Broadway" genannt. Die anliegenden historischen Typenhäuser wurden alle restauriert und verleihen der Straße ihren typischen Charakter. Früher wurden in den niedrigen Häusern die Rekruten der preußischen Armee unter dem Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. einquartiert. Je nach Größe des Hauses mussten vier bis sechs Personen aufgenommen werden.

Viele Geschäfte laden zu einem Einkaufsbummel ein. Im Jahre 2005 eröffnete Karstadt in der Brandenburger Straße 49 ein Warenhaus.