Burgstraße

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die Reste der Burgstraße, im Frühling 2009
Kartenausschnitt mit der Burgstraße

Die Burgstraße befindet sich in der Innenstadt von Potsdam, zwischen der Alten Fahrt und der Straße Am Kanal. Sie verläuft in verschiedenen Richtungen durch das gesamte Wohngebiet Zentrum Süd. Benannt wurde die Straße nach der Burg Potsdam. In der Nacht von Potsdam am 14. April 1945 wurde die ursprüngliche Burgstraße nahezu vollständig zerstört und nach dem Zweiten Weltkrieg mit völlig neuem Verlauf neu angelegt. Nur der östlichste Teil der Straße, an der Heilig-Geist-Residenz, blieb bestehen und dort sind drei Häuser im Original erhalten. Dazu zählen die beiden ehemaligen Predigerhäuser der Heilig-Geist-Kirche in der Burgstraße 32-33. Das im Krieg beschädigte Doppelhaus wurde 1982 bis 1984 rekonstruiert. Das dritte erhaltene Haus ist die Burgstraße 29-31.

Geschichte

Die Burgstraße gehört zu den ältesten Straßen von Potsdam. Dieser einstige einfache Knüppeldamm wurde angelegt, um das sumpfige Gelände passieren zu können. Die Burgstraße verband die damals noch existierende slawische Burg mit der deutschen Siedlung, welche aus einer Holz-Erde-Befestigung – später wurde es eine Burg und dann das Stadtschloß – entstand, mit dem Alten Markt als Zentrum. Dabei führte sie entlang der Alten Fahrt von der damaligen Heilig-Geist-Kirche bis zum Blücherplatz. Es waren dort einst 21 "Burgfischer" angesiedelt. Auch standen dort ein Amtshaus und ein Salzhaus.

Am 14. und 15. April 1945, in der Nacht von Potsdam, wurde das gesamte Gebiet um die Burgstraße völlig zerstört. Bei der Neubebauung wurde nur wenig Rücksicht auf den alten Straßenverlauf genommen, welcher kaum noch erkennbar war. Seit dem verläuft ein Teilabschnitt auf die Residenz Heilig-Geist-Park zu, zwei Teilabschnitte nahezu senkrecht auf die Straße Am Kanal zu und ein weiterer Teilabschnitte verläuft etwa parallel zur Straße Am Kanal.

Weitere Bilder

Quellen

  • "1000 Jahre Potsdam, Blätter aus der Stadtgeschichte, Teil I"; Herausgeber: Rat der Stadt Potsdam; 1987; FG 010/001/88
  • Waltraud Volk: Potsdam historische Straßen und Plätze heute, VEB Verlag für Bauwesen Berlin 1988, S. 105, ISBN 3-345-00050-4