Carl Müller-Grote

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Carl Müller-Grote (* 31.10.1833, † 30.11.1904) war ein Berliner Buchhändler und Verleger.

Geschichte

Carl Müller-Grote wurde am 31. Oktober 1833 geboren.

Er war der Chef der Groteschen Verlagsbuchhandlung, die bereits im Jahr 1659 in Berlin gegründet worden war. Ab dem Jahr 1892 wohnte er in der Karl-Marx-Straße 2 (heute als Villa Truman bezeichnet) in der Villenkolonie Neubabelsberg. Die Buchhandlung gehörte um das Jahr 1900 zu den führenden Verlagen für schöngeistige Literatur.

Carl Müller-Grote starb am 30. November 1904 und wurde auf dem Friedhof in Klein Glienicke beerdigt.