Diskussion:Kaufhaus Karstadt

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen an der ihr zugeordneten Seite auszutauschen.

Verwende bitte den „+“-Link (oben, rechts neben „Bearbeiten“), um ein neues Diskussionsthema zu beginnen.
Und unterschreibe deine Beiträge bitte mit --~~~~.

Siehe auch

Für andere Themen, siehe

Anzahl der Beschäftigten

Einerseit finde ich es fragwürdig, ob es von Belang ist, in der Beschreibung eines Hauses die Beschäftigtenzahl des Mieters anzugeben, andererseit sind die Angaben die hier gemacht wurden nicht eindeutig. So heißt es:
"Karstadt im Stadtpalais beschäftigt 137 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, allein 128 davon im Verkauf.".
Zwei Sätze später jedoch:
"In dem Kaufhaus arbeiten etwa 200 Menschen, davon beschäftigt Karstadt 120 Angestellte, die sich 85 Stellen teilen.". --Marc.hanisch 08:59, 15. Sep 2007 (MESZ)

Die betreffenden Sätze wurden überarbeitet,[1] und sollten nun soweit in Ordnung sein.
--Konrad – 08:36, 27. Nov. 2010 (MEZ)

Inhalte zur SED bitte auslagern

Der kürzlich eingefügte Absatz zur Vereinigung der KPD und SPD zur SED (mit dem dazugehörigen Bild)[2] sollte besser unter Sozialistische Einheitspartei Deutschlands eingearbeitet werden (siehe dazu auch unter PotsdamWiki:Redaktion#Weitere Artikel), da in diesem Artikel hier das Kaufhaus Karstadt und nicht die betreffenden Parteien behandelt werden.
--Konrad – 08:50, 27. Nov. 2010 (MEZ)

Wär ich persönlich dagegen, weil der besagte Passus ja mit dem Gebäude zu tun hat, weil dort nun mal der Vereinigungsparteitag stattfand und es damit nun mal das Kaufhaus betrifft. Auch weil diese Gedenktafel nun mal an dem Gebäude hing. Mit der von dir vorbegrachten Argumentation könnten alle Verweise bei Gebäudeartikel ausgelagert werden, z.B. Liebknecht sprach im Kino Charlott und in der Theaterklause oder der Alte Fritz lebte in Sanssouci und dem Stadtschloss. Könnte ja demnach auch alles in die entsprechenden Personenartikel, was ich persönlich für falsch finde, weil nicht jeder darauf kommen würde, wenn er sich den Artikel Kaufhaus Karstadt anschaut, dann auch noch den SED-Artikel vornimmt und dann zufällig - weil der Leser es ja nicht wissen kann - noch etwas über den Parteitag erfährt.
--Rotes Nowawes 10:20, 27. Nov. 2010 (MEZ)