Dorfkirche Kartzow

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die Dorfkirche, 2011

Die Dorfkirche Kartzow steht im Potsdamer Ortsteil Kartzow, in der Dorfstraße. Sie wurde im Jahr 1886 nach den Plänen des Architekten Theodor Prüfer erbaut. Entsprechend der Zeit wurde der Bau im neogotischen Stil ausgeführt, wobei dafür Backsteine und Feldsteine verwendet wurden. Auch die Fenster wurden mit Feldsteinen verblendet. Als Fundament diente der Vorgängerbau, welcher vermutlich aus dem 13. Jahrhundert stammte. Bei einem verheerenden Brand wurde die alte Kirche völlig zerstört. Der Neubau erfolgte auf dem Fundament der alten Kirche.

Die 1886 eingebaute Orgel stammt von Carl Ludwig Gesell Eine Besonderheit steht im Kirchhof: ein Sühnekreuz aus Granit. Dieser stammt mit hoher Wahrscheinlichkeit von den einst hier ansässigen Slawen. Es ist eines der ältesten Opfersteine des Landes Brandenburg und ist daher denkmalgeschützt.

Quellen