Ebräerstraße

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die Ebräerstraße,
Februar 2011

Die Ebräerstraße befindet sich in der Innenstadt von Potsdam. Sie verbindet die Wilhelm-Staab-Straße mit der Friedrich-Ebert-Straße. Vom Platz der Einheit aus kann man durch diese Straße auf das - extra dafür errichtete - Sichtachsenhaus blicken.

Geschichte

Die Straße hieß bis 1748 Kupferschmiedegasse und wurde nach dem Bau der jüdischen Synagoge im Haus Nr. 4 im Jahr 1748 in Ebräerstraße umbenannt. Aus rassistischen Gründen nannten die Nationalsozialisten sie im Jahr 1938 wieder in Kupferschmiedsgasse. Nach der Wende, im Jahr 1993, erfolgte die Rückbennenung in Ebräerstraße.

Quellen

  • „Potsdam und Umgebung“ – Autor: Christiane Theiselmann; Verlag: DuMont, Köln; 2. Auflage, 1996; ISBN 3770131290 (ISBN-10); ISBN 9783770131297 (ISBN-13)
  • Waltraud Volk: Potsdam historische Straßen und Plätze heute, VEB Verlag für Bauwesen Berlin 1988, S. 169, ISBN 3-345-00050-4