Gartendirektionsgebäude

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gartendirektionsgebäude, 2012

Das Gartendirektionsgebäude befindet sich im Park Sanssouci, Am Grünen Gitter 7, südlich des Schlosses Sanssouci. Es bildet zusammen mit dem benachbarten Gartenkassengebäude eine Art Tordurchfahrt, wenn von und in Richtung Grünes Gitter geht bzw. fährt.

Der preußische König Friedrich II. ließ beide Gebäude 1752 errichten. Als Architekt war Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff verantwortlich. Im Gartendirektionsgebäude, das westliche der beiden, wohnte zunächst der Hofgärtner Johann Samuel Sello. Ab 1775 nutzte Friedrich Zacharias Saltzmann die Wohnräume. 16 Jahre später zog sein Amtsnachfolger Johann Gottlob Schulze in die Räumlichkeiten. Seitdem wurde das Gebäude Gartendirektionsgebäude genannt. Kaiser Wilhelm II. ließ das Haus durch einen Anbau im Süden erweitern.

Heute wird das Gartendirektionsgebäude durch die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg genutzt, nachdem die Wohnräume in kleine Büroräume umgebaut wurden.

Quellen