Große Neugierde

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Große Neugierde, 2011

Die sogenannte Große Neugierde, ursprünglich als Rotunde bezeichnet, befindet sich am westlichen Ende des Parks von Glienicke, direkt an der Glienicker Brücke. Von hier aus hat man einen schönen Ausblick auf den Park Babelsberg und seinem Schloß. Der direkte Blick über den Straßenverlauf der Glienicker Brücke zur Villa Schöningen ist leider nicht mehr möglich.

Der künstlich erhöhte Rundbau besteht aus einem Mittelpfeiler und 18 korinthischen Säulen, die das Zinkdach tragen. An dem Rundpfeiler befanden sich ursprünglich 48 Köpfe und daruter wand sich eine Sitzbank. Auf dem Dach steht eine fast originalgetreue Nachbildung des antiken Lysikrates-Monuments aus Athen. Die Bauarbeiten dauerten von 1835 bis 1837 und wurden von Karl Friedrich Schinkel ausgeführt.

Der ursprüngliche Name "Rotunde" - Gebäude mit rundem Grundriß - wurde schnell durch den jetzigen ersetzt. Dieser lehnt sich daran an, daß die Kleine Neugierde nur wenige Meter weiter öslich steht und hier wie dort die Schloßbewohner den Verkehr auf der Landstraße von Potsdam nach Berlin beobachteten. Da die Rotunde jedoch einsehbar war, hielt sich Prinz Carl an seinen Geburtstagen gerne hier auf und nahm der Einfachheit halber hier die Glückwünsche der Bürger entgegen.

Als die Berlin-Potsdamer Chaussee im Jahre 1939 ausgebaut wurde, mußte die Große Neugierde um mehrere Meter an seiner heutigen Position vesetzt werden. Dadurch verlor sie die Sichtbeziehung, die sie von der südlichen Pergola des Casinos aus besaß. Außerdem wurden die Terrakotta-Säulen zum größten Teil zerstört. Aus Kostengründe ersetzte man diese durch Säulen aus Sandstein. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Große Neugierde durch Granaten schwer beschädigt. Plünderungen und Vandalismus verschärften die Situation zusätzlich. Mit der Beseitgung der Kriegsschäden und der Restaurierung wurde erst zum Ende der 1970er Jahre begonnen. In den Jahren von 2007 bis 2009 erfolgte eine grundlegende Sanierung.

Quellen