Hans Kania

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Hans Kania (* 10.07.1878; † 16.04.1947 in Potsdam) war Publizist und Potsdamer Stadthistoriker.

Von ihm stammen unter anderem die Werke „Friedrich der Große und die Architektur Potsdams“ (1909) sowie „Friedrich der Große und Potsdam“ (1923).

Geschichte

Hans Kania wurde am 10. Juli 1878 geboren.

Kania zog nach dem Tod seines Vaters mit seiner Mutter von Berlin nach Potsdam, besuchte hier das Viktoria-Gymnasium in dem er 1897 sein Abitur machte. Kania war seit 1918 als Studienrat am Viktoria-Gymnasium tätig. Er wohnte in der Alexandrinenstraße 12, die später in die Helene-Lange-Straße umbenannt wurde.

1936 wurde Kania zum Stadthistoriographen ernannt.

Prof. Dr. Hans Kania starb am 16. April 1947 in Potsdam. Sein Grab befindet sich auf dem Alten Friedhof an der Heinrich-Mann-Allee.

Quellen

Q
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Quellen ausgestattet. Im Zweifelsfall können daher die fraglichen Angaben gelöscht werden. Hilf bitte dem PotsdamWiki, indem du die Angaben recherchierst und gute Quellen einfügst. Zum Abschluß entferne bitte diese Warnmarkierung.