Hasengraben

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Hasengraben ist ein kleiner Kanal in der Berliner Vorstadt von Potsdam. Er verbindet den Heiligen See mit dem Jungfernsee. Über den Hasengraben führt, unweit des Jungfernsees, die Schwanenbrücke.

Geschichte

Der Hasengraben wurde im Jahr 1737 angelegt. Er verband damals die Havel über den Heiligen See und den Behlertgraben mit dem damaligen Bassin auf dem heutigen Bassinplatz. Dieser Transportweg war notwendig, um die vielen Materialien für die Zweite barocke Stadterweiterung in die Innenstadt zu schaffen. Unterirdisch wurde der Abfluß vom Bassinplatz an der Ostseite des Platz der Einheit zum Stadtkanal weiter geführt.

Als Fährmann wurde Martin Behlert bekannt, der neben den Materialtransporten auch Personen durch diese Gewässer beförderte. Nach ihm wurde der Behlertgraben und die Behlertbrücke benannt.

Bilder

Quellen

  • „Potsdam-Lexikon, Stadtgeschichte von A bis Z“; Verlag für Berlin-Brandenburg; 2010; ISBN 978-3-942476-03-4