Haus Mattern

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Haus Mattern befindet sich in der Florastraße 53 in Bornim. Es wurde für den Gartenarchitekten Hermann Mattern errichtet. Architekt für den 1. Bauabschnitt, der in den Jahren 1933 und 1934 realisiert wurde war Hans Scharoun. Der erste Bauabschnitt umfasste einen eingeschossigen Bau mit einer markanten halbrunden Ziegelwand, die bestimmend für das Wohnzimmer war. An die Wand schmiegte sich - für Scharoun typisch - ein halbrundes Sofa. Großzügige Fensterfronten öffneten das Gebäude zum Garten hin. Ende der 1930-er Jahre erfolgte ein großzügiger Anbau mit einem steilen Satteldach.

Quellen

  • Architekturführer Potsdam, Dietrich Reimer Verlag, Berlin 2006, ISBN 3-496-01325-7