Helmert-Haus

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Helmert-Haus in Potsdam ist der Sitz des 1892 eingeweihten ehemaligen Geodätischen Instituts. Der Backsteinbau wurde 1892 eingeweiht. Er ist nach dem ehemaligen Direktor Friedrich Robert Helmert (1843-1917) benannt. Hier wurden mit Hilfe von Pendeln Experimente zur Messung der Erdanziehungskraft gemacht. Um Längenausdehnung der Pendel durch Temperatureinflüsse zu vermeiden, waren die Laborräume klimatisiert. Heute arbeitet in diesem Haus eine Arbeitsgruppe des Geoforschungszentrums, die sich mit der Satellitenerkundung beschäftigt. Außerdem ist hier die gemeinsame Bibliothek des Wissenschaftsparks Albert Einstein untergebracht.

Quellen

Q
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Quellen ausgestattet. Im Zweifelsfall können daher die fraglichen Angaben gelöscht werden. Hilf bitte dem PotsdamWiki, indem du die Angaben recherchierst und gute Quellen einfügst. Zum Abschluß entferne bitte diese Warnmarkierung.