Hermann Bolle

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Hofmaurermeister und Bauunternehmer Friedrich Wilhelm Hermann Bolle (1847 bis 1924) und sein Bruder Karl Adolf Bolle (1848 bis 1913) waren die Baumeister der Inselkirche Hermannswerder (1910 bis 1913) im Stile des Historismus errichtet.Außerdem wirkten die Brüder beim Bau der Pfingstkirche in der Großen Weinmeisterstraße (Einweihung 1849) mit. Ludwig von Thiedemann. Beim Hasenheyerstift, Meistersingerstraße 20 (1896-1897) werden ebenfalls die Bolle-Brüder als Bauherren genannt. Auch Villen wurden durch die Brüder Bolle errichtet, zum Beispiel die Villa Bergmann in der Berliner Straße 62 (1890 bis 1891), Entwurf vermutlich Heino Schmieden.

Quellen

  • Inselkirche Hermannswerder: [1]
  • Andreas Kitschke: Die Kirchen in der Potsdamer Kulturlandschaft, S. 231, S. 261, Lukas Verlag 2017, ISBN 978-3-86732-248-5
  • Oleg Peters: Heino Schmieden - Leben und Werk des Architekten und Baumeisters 1835-1913. Lukas Verlag 2016, S.445
  • Brandenburgisches Landeamt für Denkmalpflege: [2]