Humboldt-Brücke

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die Humboldt-Brücke im Sommer 2011
Die Humboldtbrücke, Ende 2009

Die Humboldt-Brücke, auch „Humboldtbrücke“ geschrieben, ist – neben der Langen Brücke – eine der wichtigsten Verkehrsadern von Potsdam. Sie verbindet die Stadtteile Berliner Vorstadt und Innenstadt mit Zentrum Ost und Babelsberg. Sie beginnt an der Kreuzung zur Berliner Straße, Behlertstraße und Gutenbergstraße, überbrückt die Havel und geht dann in die Nuthe-Schnellstraße über. Von der Brücke aus hat man einen herrlichen Blick auf das Hans-Otto-Theater, die Glienicker Brücke und den Park Babelsberg, wo besonders der Flatowturm hervorsticht.

Benannt wurde die Brücke – wie auch die Universität in Berlin – nach den beiden Gelehrten Wilhelm und Alexander von Humboldt.

Geschichte

Die Humboldt-Brücke wurde von 1775 bis 1981 als zweiter innerstädtischer Havelübergang in Verbindung mit dem Bau der Nuthestraße errichtet.

Erst etwa 17 Jahre nach der Wende, am 1. November 2006, wurden die Bauarbeiten für den ersten Abschnitt zur Sanierung der Nuthe-Schnellstraße begonnen, welche bis zum Jahr 2008 etwa 21 Millionen Euro gekostet haben. Im Frühjahr 2009 wurde dabei die erste Seite der Brücken-Sanierung – mit dem Fuß- und Fahrradweg, der Straßenbahn-Trasse sowie der stadtauswärtigen Fahrbahn – soweit fertig gestellt, dass dort der normale Betrieb wieder ohne Einschränkungen aufgenommen werden konnte (Stand: Ende April 2009). Die Arbeiten an der stadteinwärtigen Brückenseite, sowie auch der Abschluss der gesamten Brücken-Sanierung, wird jedoch voraussichtlich frühestens erst im Jahr 2013 sein, da die finanziellen Mittel von der Stadt zu anderen (dringenderen) Projekten umgeleitet wurden. Die Gesamtkosten wurden von dem Fachbereichsleiter für Verkehr, Frank Steffens, im Mai 2009, auf etwa 55 Millionen Euro geschätzt.

Quellen

  • „1000 Jahre Potsdam - Blätter aus der Stadtgeschichte“, Teil I, Seite 35 – Herausgegeben vom Rat der Stadt Potsdam, im Jahr 1987
  • MAZ Extra, 16. Mai 2009
  • * Waltraud Volk: Potsdam historische Straßen und Plätze heute, VEB Verlag für Bauwesen Berlin 1988, S. 85, ISBN 3-345-00050-4

Weblinks