Jägerallee 15

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Straßenfront des Wohnhauses, 2011

Das Wohnhaus Jägerallee 15 befindet sich in der Jägervorstadt von Potsdam. Es steht gegenüber dem Haupteingang der III. Garde-Ulanen Kaserne. Nach der Wende wurde der Komplex durch den Bauunternehmer Armin Klocke saniert und Eigentumswohnungen eingerichtet.


Das 4-stöckige rot/grüne Wohnhaus wurde im Brandenburger Barockstil im Jahr 1898 erbaut. Erbauer war der bekannte Potsdamer Architekt Otto Kerwien, der auch das Brandenburger- und das Schmargendorfer Rathaus um 1900 entstehen ließ. Das Baukonzept war so ausgerichtet, daß im Vorderhaus Offizierswohnungen und im Hinterhaus Personalwohnungen eingerichtet wurden.

Die Initialen GW über dem Eingang stehen für den Bauherrn des Hauses, den Weinhändler Gregor Wonnberger. Auf dem Stuck-Fries ist der Gott des Weines Bacchus im Original erhalten geblieben. Der Hausspruch in der Frontfassade OHN GOTTES GUNST ALL THUN UMSUNST stammt aus lutherischer Zeit um 1550.

Von 1898 bis 1907 gab es im Hinterhaus einen dampfbetriebenen Fahrstuhl.

Weitere Bilder

Quellen