Leipziger Straße

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Leipziger Straße, in der Potsdamer Templiner Vorstadt, ist Teil der Bundesstraße 2. Seit Ende 2008 ist sie eine Einbahnstraße. In dieser Straße befinden sich die ehemalige Speicherstadt, das Archiv, das Haus Bley und Teile der Potsdamer Trinkwasser-Versorgung, welche von den Stadtwerken (SWP) betrieben wird.

Verlauf

Die Leipziger Straße beginnt am Leipziger Dreieck, wo sie sich mit der Heinrich-Mann-Allee, der Friedrich-Engels-Straße und der Langen Brücke vereinigt. Von dort führt die Straße in südlicher Richtung zwischen dem Brauhausberg und der Havel entlang. Ab der Templiner Straße wird die Leipziger Straße als Michendorfer Chaussee weitergeführt.

Geschichte

Am 25. August 2008 wurde die Stadt-auswärtige Fahrbahnrichtung gesperrt, so dass die Leipziger Straße eine Einbahnstraße wurde. Dies erfolgte durch Planungen der Bau- und Sanierungsmaßnahmen für die südliche Speicherstadt. (Quelle: Potsdam.de)

Quellen