Lindencafé

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Das Lindencafé, im Frühjahr 2009

Das Lindencafé (offizieller Name: „REDO Lindencafé Potsdam GmbH“) befindet sich im Stadtteil Babelsberg, in der Rudolf-Breitscheid-Straße 47/48 – nahe dem Thalia Kino und gegenüber dem Bahnhof Babelsberg.

Geschichte

Das Lindencafé, um 1930

Das Lindencafé existiert seit dem Jahr 1914, seit der Fertigstellung des gesamten Gebäudes. Es ist im Wiener Kaffeehausstil gestaltet worden und vermittelt eine gemütliche Wohnzimmeratmosphäre. Im Angebot stehen hauptsächlich deutsche Speisen mit wechselnden eigenen Kreationen.

Während der warmen Jahreszeit laden nicht nur die Terrassenplätze vor dem Café zum Verweilen ein, sondern auch der Hof des Hauses wird für Freiluft-Gastronomie genutzt.

Nach Umbauarbeiten des neuen Besitzers Ralf Dippner soll es im Café einen separaten Gastraum geben. Dieses Zimmer wird getrennt vom normalen Betrieb sein und soll mit einem Kamin ausgestattet werden. Es kann für private Feste und für Veranstaltungen gebucht werden.

Nach der Wende wurde die Gaststätte kurzzeitig „Halli Galli“ und später wieder als Lindencafé benannt.

Angebote

Vormittags wird ein Frühstücksangebot und zur Mittagszeit ständig wechselnde Tagesgerichte angeboten. Am Nachmittag zeigt das Kaffeehaus dann sein wahres Gesicht. Es gibt frischen Kuchen und Torten, die Herr Dippner von einem regionalen Bäcker bezieht. Während viele Stammgäste dem Café seit Jahren die Treue halten, füllen vor allem am Abend viele Besucher des benachbarten Thalia-Kinos die etwa 180 Plätzen. Dann wechselt das Haus seinen Stimmungs-Karakter vom Kaffeehaus zum Bar und Lounge.

Weblinks

Quellen