Luftschiffhafen Hauptportal

Aus PotsdamWiki
Version vom 3. Februar 2017, 14:43 Uhr von Der Nowaweser (Diskussion | Beiträge) (Bild eingearbeitet)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | ?Nachstjüngere Version (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die „Hansa“ über dem Haupttor, im Jahr 1911
Hauptportal, 2016.jpg

Das Luftschiffhafen Hauptportal in der Brandenburger Vorstadt von Potsdam befindet sich in der Zeppelinstraße. Es stammt noch aus den Anfangsjahren des Zeppelinbaus. Das Stadtgebiet reichte damals nur bis zur Kastanienallee heran und war noch rund einen Kilometer von dem Landeplatz entfernt. Die heute an den Sportpark Luftschiffhafen angrenzende Siedlung Sonnenland entstand erst in den 1920er Jahren.

Das Hauptportal war schon von von Weitem zu sehen. Ansonsten war damals eine Heidefläche und Gartenland, so dass bei eine Notlandung die Folgen nicht so schlimm gewesen wären.

Auf alten Postkarten sieht man, dass die beiden Türme früher noch etwas höher waren. Sie hatten eine offene Aussichtsplattform mit einem Walmdach darüber.

Ab 1913 konnte man den Luftschiffhafen mit der Straßenbahn erreichen – hier war die Endhaltestelle. Das Gleisbett der Wendeschleife ist bis heute erhalten. In der Blütezeit der Luftschifffahrt fuhren täglich über 1.000 Menschen aus Potsdam zum Luftschiffhafen zur Arbeit.