Zeppelinstraße

Aus PotsdamWiki
(Weitergeleitet von Luisenstraße)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die Zeppelinstraße im Frühling 2009

Die Zeppelinstraße (früher „Alte Luisenstraße“, „Alte Louisenstraße“, „Neue Luisenstraße“ und „Brandenburger Chaussee“ genannt) befindet sich in der Brandenburger Vorstadt von Potsdam und bildet dort – als Teil der Bundesstraße 1 – die Hauptverkehrsader des Stadtteils.

Geschichte

Der Straßenzug folgt einem schon im 17. Jahrhundert nachgewiesenem aber weitaus älterem Weg über die Baumgartenbrücke nach Brandenburg an der Havel. Um das Jahr 1800 erfolgte der Ausbau zur Brandenburger Chaussee. Wenige Jahre später wurde die Chaussee – vom Luisenplatz bis zum Schafgraben – nach der späteren Königin Luise in die Luisenstraße umbenannt.

Mit der Bebauung der heutigen Brandenburger Vorstadt erhielt nach dem Jahr 1877 die Chaussee vom Schafgraben aus westwärts den Namen „Neue Luisenstraße“, während der östliche Teil in „Alte Luisenstraße“ umbenannt wurde. Im Jahr 1924 wurde die Neue Luisenstraße in „Zeppelinstraße“ geändert. Hiermit wurde der Graf Ferdinand von Zeppelin geehrt, der am südlichen Ende der Straße einen Luftschiffhafen betrieb. Die Alte Luisenstraße wurde wieder in „Luisenstraße“ zurückbenannt.

Im Jahr 1945 faßte man beide Straßenteile unter dem Namen „Zeppelinstraße“ zusammen. Doch fünf Jahre später wurde die Straße in „Leninallee“ umbenannt, nach dem Führer der russischen Oktober-Revolution und dem Gründer der Sowjetunion, Wladimir Iljitsch Lenin.

Nach der politischen Wende bestand die Schwierigkeit, aus dem ganzen Sammelsurium an Namen, den diese Straße trug, denjenigen herauszufinden, der der heutigen Zeit gemäß ist. Die Bedeutung der Monarchie wurde – was die ehemaligen Straßennamen angeht – deutlich herabgestuft und auf wenige geschichtsträchtige Plätze und Orte hin akzentuiert. Zu nennen sind hier die Umbenennung vom „Platz der Nationen“ in „Luisenplatz“ und die Umbenennung des „Bahnhof Potsdam-West“ in „Bahnhof Potsdam-Charlottenhof“. Und für die Ausfallstraße nach Brandenburg an der Havel wurde dabei auf ganzer Strecke der Name „Zeppelinstraße“ gewählt.

Weitere Bilder

Weblinks