Marika Rökk: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
Die ungarische Filmschauspielerin '''Marika Rökk''' (1913-2004. Nach Auftritten in Revues kam die Tänzerin 1934 nach Potsdam, um bei der UFA zu drehen. Ihr erster deutscher Spielfilm hieß Leichte Kavallerie. Zahlreiche Filme mit bekannten Filmschlagern folgten. Josef Goebbels nutzte ihre Bekanntheit für Propagandazwecke. Marikka Röck lebte mit ihrem Ehemann [[Georg Jacoby|Jacoby, Georg]] in einem Haus in der Villenkolonie [[Neubabelsberg]] [[Domstraße 28]]. 1944 ging sie nach Österreich.
 
Die ungarische Filmschauspielerin '''Marika Rökk''' (1913-2004. Nach Auftritten in Revues kam die Tänzerin 1934 nach Potsdam, um bei der UFA zu drehen. Ihr erster deutscher Spielfilm hieß Leichte Kavallerie. Zahlreiche Filme mit bekannten Filmschlagern folgten. Josef Goebbels nutzte ihre Bekanntheit für Propagandazwecke. Marikka Röck lebte mit ihrem Ehemann [[Georg Jacoby|Jacoby, Georg]] in einem Haus in der Villenkolonie [[Neubabelsberg]] [[Domstraße 28]]. 1944 ging sie nach Österreich.
 +
 +
[[category:Personen der Geschichte]]

Version vom 11. Juli 2006, 06:27 Uhr

Die ungarische Filmschauspielerin Marika Rökk (1913-2004. Nach Auftritten in Revues kam die Tänzerin 1934 nach Potsdam, um bei der UFA zu drehen. Ihr erster deutscher Spielfilm hieß Leichte Kavallerie. Zahlreiche Filme mit bekannten Filmschlagern folgten. Josef Goebbels nutzte ihre Bekanntheit für Propagandazwecke. Marikka Röck lebte mit ihrem Ehemann Jacoby, Georg in einem Haus in der Villenkolonie Neubabelsberg Domstraße 28. 1944 ging sie nach Österreich.