Neu Fahrland

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Neu Fahrland liegt im Norden Potsdams und ist - außer im Norden - vom Wasser eingeschlossen. Der Ort wird von den Havelseen Jungfernsee, Lehnitzsee, Weißer See, Krampnitzsee und den den Fahrländer See begrenzt.

Im Jahr 2003 wurde Neu Fahrland zu Potsdam eingemeindet.

Geschichte

Neu Fahrland entstand aus einer Gärtner-Siedlung, die 1861 gegründet wurde und ab 1875 durch die Ansiedlung begüterter Potsdamer Bürger erweitert wurde. Seit 1894 wird für diesen Ort der Name "Kolonie Neu Fahrland" verwendet. Zwischen 1939 und 1952 gehörte Neu Fahrland schon einmal zu Potsdam.

Webseiten

Quellen