Oberlinkirche

Aus PotsdamWiki
Version vom 11. März 2012, 04:53 Uhr von Der Nowaweser (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „miniatur|Die Oberlinkirche im Winter 2012 Die Oberlinkirche befindet sich im Potsdamer Stadtteil Babelsberg, auf dem Ge…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | ?Nachstjüngere Version (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die Oberlinkirche im Winter 2012

Die Oberlinkirche befindet sich im Potsdamer Stadtteil Babelsberg, auf dem Gelände des diakonischen Oberlinhauses in der Rudolf-Breitscheid-Straße 24. Die Kirche wurde im Jahr 1905 geweiht.

Details

Das neugotische Gotteshaus mit Glockenturm entstand unter der Leitung des Architekten Ludwig von Tiedemann. Er ließ den Kirchenbau aus rotem Backstein teilweise mit weißem Rüdersdorfer Kalkstein verblenden. Auffallend ist die Asymmetrie des Hauses: es gibt nur auf der rechten Seite ein Seitenschiff.

Die Inneneinrichtung wurde von Heinrich Wefing (1854-1920) geschaffenen. Dazu gehören unter anderem Statuetten von Maria und Johannes, ein Taufengel aus Sandstein zwei Relieftondi musizierender Engel an der Brüstung der Orgelempore.

Weblinks