Paddenbrücke

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kartenausschnitt mit Paddenbrücke, 1840

Die Paddenbrücke stand in der heutigen Hebbelstraße, in Höhe der Gutenbergstraße und überquerte einst den ehemaligen Behlertgraben. Sie wurde mit dem Anlegen des Behlertgrabens - 1737 bis 1739 - errichtet, zeitgleich mit dem in unmittelbarer Nähe befindlichem Neuen Wassertor und dem dazugehörigen Wachgebäude.

Mit der Zuschüttung des Sees auf dem heutigen Bassinplatz (bis 1876) verlor auch der Behlertgraben seine Aufgabe und wurde ebenfalls zugeschüttet. Die so nutzlos gewordene Brücke, mit Wassertor und Wache, wurden daher ebenfalls abgerissen.

Quellen

  • "Tourist Stadtführer-Atlas Potsdam"; Hans-Joachim Giersberg und Hartmut Knitter; VEB Tourist Verlag Berlin/Leipzig, 3. Auflage, 1982; LSV 5159