Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, auch kurz „PIK“ genannt, hat seinen Sitz in Potsdam, in einem der imposantesten Gebäude Wissenschaftspark Albert Einstein auf dem Telegrafenberg. Das Gebäude mit drei Kuppelbauten, die in einer Achse liegen und durch einen eingeschossigen Trakt miteinander verbunden sind. Eigentlich ist dieses Gebäude 1879 für das Astrophysikalisches Observatorium Potsdam errichtet worden. Unter den drehbaren Kuppeln befanden sich Fernrohre.

Mit der Verlagerung des Astrophysikalischen Instituts im Jahr 1992 zur Sternwarte Babelsberg konnte das Gebäude neuen Nutzern übergeben werden. Nach erfolgter Sanierung zogen die Klimafolgenforscher im Jahre 2001 hier ein.

Quellen

Q
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Quellen ausgestattet. Im Zweifelsfall können daher die fraglichen Angaben gelöscht werden. Hilf bitte dem PotsdamWiki, indem du die Angaben recherchierst und gute Quellen einfügst. Zum Abschluß entferne bitte diese Warnmarkierung.

Begründung: Quellen fehlen