Reiterweg 3

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Villa im Reiterweg 3, 2012

Die Villa im Reiterweg  3 liegt in der Jägervorstadt von Potsdam. Hier wurde die Ärztekammer des Landes Brandenburg untergebracht.

Geschichte

Sie wurde im Jahr 1850 nach einem Entwurf des Architekten Ludwig Ferdinand Hesse für den Königlichen Küchenmeister Johann Pichowsky erbaut. Bei den ersten Umbauten im Jahr 1894 erhielt die Villa neobarocke Formen und wurde erweitert. Den Entwurf für diese Veränderungen lieferte der Baumeister Felix Wolff. Nach nur vier Jahren wurde nach den Plänen der Berliner Architekten Carl Zaar & Vahl der Westflügel angebaut, was mit weiteren kleinen Veränderungen am Gebäude vollzogen wurde.

Quelle

  • Andreas Kitschke: "Ludwig Ferdinand Hesse (1795–1876). Hofarchitekt unter drei preußischen Königen". 2007, S. 237 f.