Schwanenbrücke: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Bild:Schwanenbrücke.jpg|thumb|left|250px|Schwanenbrücke - Eingang zum Neuen Garten von der Schwanenallee]]
 +
 +
 
'''Schwanenbrücke'''
 
'''Schwanenbrücke'''
 
Die Schwanenbrücke ist der Übergang über den Hasengraben zwischen der Parkanlage [[Neuer Garten]] und [[Schwanenallee]]. Die unscheinbare Holzbrücke ist nur der Ersatz für das bei Kriegsende vermutlich gesprengte Original. Bei der alten Schwanenbrücke handelte es sich um ein mit Kalksandstein verkleidetes Bauwerk, das mit vier Kandelabern geschmückt war und von vier gusseisernen Schwänen gestützt wurde. Architekt [[Schadow, Albert Dietrich|Albrecht Dietrich Schadow]] entwarf die kleine Brücke 1841 und verkürzte damit den Weg nach Berlin für  [[Friedrich Wilhelm II.]] Der Verein [[Berliner Vorstadt]] trägt mit einer Sammlung zum Wiederaufbau der Brücke bei, die werden auf insgesamt 300.000 Euro geschätzt.
 
Die Schwanenbrücke ist der Übergang über den Hasengraben zwischen der Parkanlage [[Neuer Garten]] und [[Schwanenallee]]. Die unscheinbare Holzbrücke ist nur der Ersatz für das bei Kriegsende vermutlich gesprengte Original. Bei der alten Schwanenbrücke handelte es sich um ein mit Kalksandstein verkleidetes Bauwerk, das mit vier Kandelabern geschmückt war und von vier gusseisernen Schwänen gestützt wurde. Architekt [[Schadow, Albert Dietrich|Albrecht Dietrich Schadow]] entwarf die kleine Brücke 1841 und verkürzte damit den Weg nach Berlin für  [[Friedrich Wilhelm II.]] Der Verein [[Berliner Vorstadt]] trägt mit einer Sammlung zum Wiederaufbau der Brücke bei, die werden auf insgesamt 300.000 Euro geschätzt.

Version vom 19. Juli 2006, 14:16 Uhr

Schwanenbrücke - Eingang zum Neuen Garten von der Schwanenallee


Schwanenbrücke Die Schwanenbrücke ist der Übergang über den Hasengraben zwischen der Parkanlage Neuer Garten und Schwanenallee. Die unscheinbare Holzbrücke ist nur der Ersatz für das bei Kriegsende vermutlich gesprengte Original. Bei der alten Schwanenbrücke handelte es sich um ein mit Kalksandstein verkleidetes Bauwerk, das mit vier Kandelabern geschmückt war und von vier gusseisernen Schwänen gestützt wurde. Architekt Albrecht Dietrich Schadow entwarf die kleine Brücke 1841 und verkürzte damit den Weg nach Berlin für Friedrich Wilhelm II. Der Verein Berliner Vorstadt trägt mit einer Sammlung zum Wiederaufbau der Brücke bei, die werden auf insgesamt 300.000 Euro geschätzt.