Sportschule Potsdam

Aus PotsdamWiki
Version vom 1. Juli 2011, 11:46 Uhr von Katy (Diskussion | Beiträge) (Erweiterung des Artikels)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Sportschule "Friedrich Ludwig Jahn" befindet sich in der Zeppelinstraße 114-117, am Luftschiffhafen in Potsdam.

Geschichte

1952/53 wurde in Brandenburg die Kindersportschule "Jahnschule" gegründet. Anfangs wurde der erweiterte Sportunterricht nur in den Klassenstufen 5-7 angeboten. Als die Schule dann zur "Kinder- und Jugendsportschule" wurde, fand der intensive Sportunterricht auch in den Klassen 8-12 statt. 1973 zog diese Schule dann nach Potsdam. Vier Jahre später wurde ein Wohnheim dazugebaut, welches Platz für 400 Schüler bot. 2002 wurde die Sportschule zur "Eliteschule des Sports" ausgezeichnet. Sechs Jahre später wurde sie zur erfolgreichsten Sportschule Deutschlands mit dem Titel "Eliteschule des Jahres". Ein Jahr darauf wurde sie für die Erfolge im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" mit dem "Star of Fame" ausgezeichnet. Bis zum heutigen Zeitpunkt haben die Schüler und Absolventen 64 olympische Goldmedaillen, 124 olympische Medaillen und unzählige nationale und internationale Titel erreichen können.

Allgemeines

Die Sportschule Potsdam ist eine Gesamtschule und wird von dem Direktor Klaus Rüdiger Ziem geleitet. Rund 80 Lehrkräfte, 30 Trainerinnen und Trainer sowie 30 Erzieherinnen und Erzieher betreuen 600 Schüler. In dieser Ganztagseinrichtung mit einem dazu gehörigen Vollzeitinternat werden 10 Sportarten angeboten. Die Schüler haben die Auswahl zwischen Kanurennsport, Rudern, Fußball (weiblich), Handball (männlich), Schwimmen, Moderner Fünfkampf, Triathlon, Leichtathletik, Volleyball (weiblich) und Judo.