Stadtwerkefest

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Stadtwerkefest – vom Veranstalter auch Stadtwerke-Festival genannt – findet seit dem Jahr 2000 in jedem Sommer statt. Der traditionelle Veranstaltungsort dafür ist der Neue Lustgarten, am Hotel Mercure. Und der Veranstalter sind die Stadtwerke Potsdam.

Geschichte

Der Informationsstand vom Bürgerhaushalt Potsdam, im Sommer 2009

Das Stadtwerkefest findet seit dem Jahr 2000 – das Gründungsjahr der Stadtwerke – in jedem Sommer im Neuen Lustgarten statt.

Beim neunten Stadtwerkefest, vom 10. bis 12. Juli 2009, fand das Fest zum ersten Mal über drei Tage statt. Dabei traten die Musikgruppen „Eisblume“, „Revolverheld“ und „Silbermond“ auf. Und neben vielen anderen wurde auch zum Bürgerhaushalt Potsdam informiert.

Im Jahr 2010 wurde das Fest zum zehnten Mal, vom 2. bis 4. Juli, veranstaltet. Dabei traten auch wieder einheimische Musiker wie City, Culcha Candela, Nena und die Puhdys, sowie auch andere internationale Musiker auf.

Weitere Details

Da das Fest in jedem Jahr etwas teurer wurde, wurde dies auch bereits öffentlich kritisiert und an Stelle des Festes Preisermäßigungen, beispielsweise in Form eines vergünstigten Schülertickets für den ÖPNV, vorgeschlagen. Dem wurden jedoch eine beabsichtigte Verbesserung in der Kundenbindung entgegengebracht, welche sonst auch durch teure Werbung erzielt werden müsste.

Weblinks

Quellen