Stubenrauchstraße

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Stubenrauchstraße 28; 2017

Die Stubenrauchstraße befindet sich im Potsdamer Stadtteil Babelsberg. Die nördlichen Grundstücke dieser Straße liegen unmitelbar am Griebnitzsee und werden von diesem nur durch den Uferweg getrennt. Die Straße beginnt an der Rudolf-Breitscheid-Straße Höhe Haus 207 und verläuft in nordöstlicher Richtung. Direkt vor der Stadtgrenze zu Berlin knickt sie in südöstlicher Richtung ab. Am Ende stößt sie auf die Neue Kreisstraße, die als Weiterführung der Rudolf-Breitscheid-Straße bereits zu Berlin gehört. Die letzten etwa 30 Meter der Straße gehören bereits zu Berlin.

Die Straße wird durch seine Villen geprägt, die als eine Weiterführung der Villenkolonie Neubabelsberg angesehen werden kann. Benannt wurde die Straße nach dem Landrat des Kreises Teltow und Förferer des Teltowkanals Ernst von Stubenrauch (1853-1909).

Quellen