Stubenrauchstraße 6

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Stubenrauchstraße 6, 2010

Das Mehrfamilienhaus in der Stubenrauchstraße 6 befindet sich im Potsdamer Stadtteil Babelsberg und gehört zur Villenkolonie Neubabelsberg. Das Haus steht am Ufer des Griebnitzsees und nahe dem Bahnhof Griebnitzsee. Es wurde im Jahr 1936 gebaut. Bauherr war der Ingenieur Henry-Heinz Pape aus Philadelphia (USA), die Ausführung übernahm das Baugeschäft Wichardt & Sohn. Die Initiale des Bauherrn und das Baujahr sind ander Eingangspforte zu sehen. An der Zufahrt sind die Olympischen Ringe erhalten. Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit haben sie mit der Erstnutzung des Gebäudes zu tun. Es gibt mehrere Theorien dazu. Wahrscheinlich ist die Version, dass Henry-Heinz Pape in seinem Haus US-amerikanische Gäste als Erstmieter hatte. Nachbarn sprachen gegenüber dem Denkmalpfleger - das Haus steht unter Denkmalschutz - von Teambetreuern der Box- oder der Rudermannschaft. Die Denkmalpflege Potsdam hat dazu eine Anfrage an das amerikanische Olypmpische Komitee gestellt, die Antwort wird mit Spannung erwartet.

Quellen

Vorlage:Telefonat Jörg Limberg, Denkmalpflege Potsdam 21. September 2020