Studentisches Kulturzentrum

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Studentische Kulturzentrum (kurz KuZe genannt, vollständiger Name „Studentisches Kulturzentrum Potsdam“) hat seinen Sitz in der Innenstadt von Potsdam, in der Hermann-Elflein-Straße 10. Es ist unter anderem ein Treffpunk für viele Potsdamer Vereine.

Weitere Einzelheiten

Das Kulturzentrum wurde im Sommer 2005 für Studenten aus Potsdam und Umgebung eröffnet. Auf einer Fläche von 900 Quadratmeter bietet es Platz für diverse Aktivitäten. Es besitzt eine schallgedämmte Musikwerkstatt, wo die jungen Künstler die Musik von morgen spielen können. In der Siebdruck-, Foto-, Video- und Bildhauerwerkstatt darf kreativ gearbeitet werden. Es gibt zudem in den oberen Geschossen des Kunstwerkgebäudes ein Atelier und Ausstellungsräume, welche vom Offenen Kunstverein für Ausstellungen und Kurse genutzt werden. In dem Theatersaal treten zudem freie Theatergruppen auf.

Im Kesselhaus hingegen wird diskutiert, gearbeitet, geschrieben und gestritten. In ihm befindet sich eine Layoutwerkstatt und ein Seminarraum, der regelmäßig für verschiedene Veranstaltungen genutzt wird.

In den unteren drei Geschossen gibt es eine Kneipe. Diese ist in dem Gebäude der ehemaligen Brauerei angesiedelt, und bietet mit ihrer historischen, besonderen Raumaufteilung einen guten Platz für Begegnungen der Kunst, des Studiums und Engagements, der Kultur, sowie einfach nur zum Kennenlernen und Freunde treffen. Im Sommer hingegen spielt sich das Leben auf dem neu gestalteten Hof ab.

Das Kulturzentrum wird vom Studentenwerk Potsdam unterstützt.

Diese Gruppen treffen sich regelmäßig im Kulturzentrum:

Netzverweise