Sybille Schmitz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(wikifiziert und den Weblink verbessert)
(kl. Korr.)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Bild:Sybille_Schmitz.jpg|thumb|Sybille Schmitz]]
+
[[Bild:Schmitz, Sybille.jpg|miniatur|Sybille Schmitz]]
  
 
'''Sybille''' Maria Christina '''Schmitz''' wurde am 2. Dezember 1909 in Düren geboren. Sie wuchs in Köln auf und besuchte die Handelsschule. Später nahm sie Schauspielunterricht. 1927 hatte sie ihr erstes Engagement am Deutschen Theater in Berlin. Bald darauf kam Schmitz zur [[UFA]] und spielte in vielen Filmen mit. In dieser Zeit wohnte sie in der [[Neubabelsberg]]er [[August-Bier-Straße 6]]. Von 1940 bis 1945 war sie mit dem Drehbuchautor Harald G. Petersson verheiratet.
 
'''Sybille''' Maria Christina '''Schmitz''' wurde am 2. Dezember 1909 in Düren geboren. Sie wuchs in Köln auf und besuchte die Handelsschule. Später nahm sie Schauspielunterricht. 1927 hatte sie ihr erstes Engagement am Deutschen Theater in Berlin. Bald darauf kam Schmitz zur [[UFA]] und spielte in vielen Filmen mit. In dieser Zeit wohnte sie in der [[Neubabelsberg]]er [[August-Bier-Straße 6]]. Von 1940 bis 1945 war sie mit dem Drehbuchautor Harald G. Petersson verheiratet.

Version vom 7. Dezember 2009, 18:48 Uhr

Sybille Schmitz

Sybille Maria Christina Schmitz wurde am 2. Dezember 1909 in Düren geboren. Sie wuchs in Köln auf und besuchte die Handelsschule. Später nahm sie Schauspielunterricht. 1927 hatte sie ihr erstes Engagement am Deutschen Theater in Berlin. Bald darauf kam Schmitz zur UFA und spielte in vielen Filmen mit. In dieser Zeit wohnte sie in der Neubabelsberger August-Bier-Straße 6. Von 1940 bis 1945 war sie mit dem Drehbuchautor Harald G. Petersson verheiratet.

Als Schmitz nach dem Zweiten Weltkrieg keine anspruchsvollen Engagements mehr bekam, verfiel sie in Schwermut und suchte Trost in der Drogen-Sucht. Nach mehreren Suizid-Versuchen und einigen Klinik-Aufenthalten nahm die mittlerweile verarmte Sybille Schmitz eine Überdosis Schlaftabletten, an denen sie am 13. April 1955 in einem Münchener Krankhaus starb.

Weblinks