Templin: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(link gesetzt)
(Marienquelle verlinkt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Templin''' ist der Name einer ehemaligen Wüstung, die sich in der Nähe von [[Caputh]] befindet und den südlichen Rand von [[Potsdam]] bildet. Hier befindet sich auch das [[Waldbad Templin]], welches früher „Strandbad Templin“ genannt wurde, und die sogenannte „Marienquelle“.
+
'''Templin''' ist der Name einer ehemaligen Wüstung, die sich in der Nähe von [[Caputh]] befindet und den südlichen Rand von [[Potsdam]] bildet. Hier befindet sich auch das [[Waldbad Templin]], welches früher „Strandbad Templin“ genannt wurde, und die sogenannte „[[Marienquelle]]“.
  
 
''Templin'' ist auch der Name einer Stadt im Landkreis Uckermark, im Norden des [[Land Brandenburg|Landes Brandenburg]], fast auf der anderen Seite von Berlin, etwa 90 Kilometer Luftlinie entfernt von dem gleichnamigen Potsdamer Ortsteil.
 
''Templin'' ist auch der Name einer Stadt im Landkreis Uckermark, im Norden des [[Land Brandenburg|Landes Brandenburg]], fast auf der anderen Seite von Berlin, etwa 90 Kilometer Luftlinie entfernt von dem gleichnamigen Potsdamer Ortsteil.

Version vom 22. Juli 2016, 19:31 Uhr

Templin ist der Name einer ehemaligen Wüstung, die sich in der Nähe von Caputh befindet und den südlichen Rand von Potsdam bildet. Hier befindet sich auch das Waldbad Templin, welches früher „Strandbad Templin“ genannt wurde, und die sogenannte „Marienquelle“.

Templin ist auch der Name einer Stadt im Landkreis Uckermark, im Norden des Landes Brandenburg, fast auf der anderen Seite von Berlin, etwa 90 Kilometer Luftlinie entfernt von dem gleichnamigen Potsdamer Ortsteil.

Geschichte

Der Name Templin stammt aus der am Templiner See liegenden Wüstung Templin auf deren Gebiet im 18. Jahrhundert ein kleines Luxusgut und später die Braumanufaktur Forsthaus Templin entstanden.

Quellen

Weblinks