Thalia Kino

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Das Kino, im Frühjahr 2009

Das Thalia Kino, mit vollem Namen heute „Thalia Arthouse Kino“ und früher „Thalia Lichtspieltheater“ genannt, befindet sich in Babelsberg, in der Rudolf-Breitscheid-Straße 50 und ist das älteste Filmtheater von Potsdam, das immer noch in Betrieb ist.

Geschichte

Das Thalia Theater existiert offiziell seit dem Jahr 1919. Es entstand im damaligen Restaurant und Konzerthaus Port Arthur, wo es bereits seit 1912 zu Filmaufführungen gekonnen sein soll. Somit ist das Thalia das älteste noch existierende Filmtheater in Deutschland. Benannt wurde es nach der griechischen Göttin der Dichtung und Unterhaltung Thalia.

Im Jahr 1996 wurde das Kino für ein Jahr geschlossen. Nach umfangreichen Umbauarbeiten wurde es im Jahre 1997 in seiner jetzigen Form mit vier Sälen und insgesamt 709 Plätzen wiedereröffnet. Im Jahr 2001 firmierte das Filmtheater in „Thalia Arthouse Kino“ um. Aus einem „Miniplex“ mit hochkommerziellen Filmen wurde ein Filmkunsttheater, das bereits zahlreiche Bundes- und Landespreise für sein hervorragendes Programm vorweisen kann.

Direkt an das Kino angeschlossen ist auch ein Kaffee mit dem Namen „Konsum“. Zudem befinden sich hier auch viele weitere Lokalitäten und Gaststätten.

Weblinks