Tuchmacherstraße

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die ehem. Schule 30 in der Tuchmacherstraße, Ende 2008

Die Tuchmacherstraße befindet sich im Potsdamer Stadtteil Babelsberg und verbindet die Garnstraße mit der Grenzstraße (letztes Stück nur als Fußweg). Hier befindet sich unter anderem der Weberpark und die ehemalige Förderschule 30.

Geschichte

Bei der Anlage der Weberkolonie Nowawes standen in den heutigen Straßen Alt Nowawes und Karl-Liebknecht-Straße die Weberhäuser. Hinter den Häusern lag jeweils ein schmaler Streifen Ackerland. Die Grenze zwischen dem Ackerland der beiden Straßen bildete ein Laufweg (schmaler Fußweg zwischen Grundstücken). Aus diesem Fußweg entstand um 1866 die Auguststraße, deren Häuser auf dem ehemaligen Ackerland errichtet wurden. Um das Jahr 1950 wurde diese Straße in Tuchmacherstraße umgenannt zur Erinnerung an das traditionelle Handwerk des Ortes.

Auch in Potsdam gab es einst eine Tuchmacherstraße. Sie hieß später Elisabethstraße und ist heute der östlichste Teil der Charlottenstraße, wo sich das Klinikum Ernst von Bergmann gefunden.

Quellen