Ulanenweg

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Ulanenweg befindet sich in der Jägervorstadt von Potsdam. Er ist heute nur eine Zufahrt zu den Parkplätzen der ehemaligen Garde-Ulanen-Kaserne in der Jägerallee, dem heutigen Oberstufenzentrum I Technik von der Jägerallee aus. In seinem Fortlauf mündet der Ulanenweg an einem kleinen Platz in den Brentanoweg, dem ursprünglichen Ulanenweg.

Geschichte

Einst war der Ulanenweg ein Verbindungsweg zwischen der Marienstraße (heute Gregor-Mendel-Straße) und dem Weg durch die neuen Anlagen (heute Voltaireweg). Von 1869 bis 1927 wurde dieser Weg als Feldweg hinter der Marienstraße genannt. Zwischen 1927 und 1945 hieß der Weg Ulanenweg, nach der benachbarten Ulanenkaserne. Während der DDR-Zeit (genaues Datum nicht bekannt) wurde der Weg in Brentanoweg umbenannt. Dieser Name ehrt entweder den romantischen Dichter Clemens Brentano (1778-1842) oder dessen Schwester, der Schriftstellerin Bettina Brentano (verh. von Arnim,1785-1859).

Quellen