Villa Vorberg

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Villa Vorberg steht im Potsdamer Stadtteil Babelsberg, in der Rosa-Luxemburg-Straße 14. Die Villa wurde im Stil des Klassizismus errichtet, die sich durch die zurückhaltende Verwendung neobarocken Zierrats auszeichnet (siehe Dekors unter dem Dachsims). Daher wurde die Villa im Jahr 2007 auf die Liste der Baudenkmale gesetzt.

Geschichte

Die Villa Vorberg wurde 1904 im Auftrag von Johanna Vorberg erbaut. Vier Jahre später verstarb die Witwe und so zog ihre Tochter, Margarete Vorberg (1867-1928) in das Haus. Sie war Malerin und im Kunstgewerbe tätig. Außerdem lehrte sie nebenbei an der Königliche Handels- und Gewerbeschule zu Potsdam", dem heutigen Oberstufenzentrum III „Johanna Just“.

Seit 2009 ist die Familie Kexel Eigentümer der Villa. Sie ließ Haus und Garten nach historischem Vorbild sanieren.

Quellen