Windelbandsches Haus

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Das neue Windelbandsche Haus, im Herbst 2008

Das Windelbandsche Haus steht in der Innenstadt von Potsdam am Alten Markt, zwischen dem Alten Rathaus und dem Knobelsdorffhaus.

Geschichte

Das alte Windelbandsche Haus zwischen dem Alten Rathaus und dem Knobelsdorffhaus, um 1835

Das Windelbandsche Haus wurde bereits im Jahr 1735, noch vor dem Rathaus und dem Knobelsdorffhaus, gebaut. Diese beiden Gebäude entstanden erst bei der von König Friedrich II. angeordneten repräsentiven Neugestaltung des Alten Marktes, um das Jahr 1750. Dafür mußten die Bewohner der Ostseite vom Alten Markt ihre Häuser verlassen, um Baufreiheit für das Rathaus und das Knobelsdorffhaus schaffen zu können. Weil Herr Windelband ein erfolgreicher und angesehener Bäcker war, durfte sein Wohnhaus stehen bleiben. Es erhielt lediglich eine Schaufassade.

Am Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Komplex vom Alten Rathaus bis zum Knobelsdorffhaus zusammen gefaßt. Dazu wurde das historische Windelbandsche Haus abgerissen und durch einen neuen Zwischenbau ersetzt. Am Ende des Zweiten Weltkrieges, in der Nacht von Potsdam, wurden auch fast alle Gebäude am Alten Markt zerstört. Während vom Rathaus und dem Knobelsdorffhaus noch die Außenmauern stehen blieben, wurde der Zwischenbau völlig zerstört. Im Jahr 1965 wurde unter Wiederverwendung der bestehenden Fragmente der gesamte Baukomplex wieder hergestellt und ein neuer Zwischenbau errichtet.

Quellen