Wohnhaus Hechler

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Wohnhaus Hechler befindet sich auf der Halbinsel Hermannswerder, in der Tornowstraße 9. Es wurde 1925 von Otto Rudolf Salvisberg unter dem Bauherrn Johannes Hechler errichtet. Johannes Hechler selbst war Kursmakler, der ein neues Domizil im Stil der Neuen Sachlichkeit bei seinem Architekten in Auftrag gab.

Die Besonderheit an diesem Wohnhaus ist der Eingangsbereich an der linken Grundstücksseite. Denn auf Grund eines Konflikts mit den damaligen Nachbarn waren die genauen Vorstellungen des Architekten und des Bauherrn anders nicht zu realisieren. Wunsch der Beiden war es, eine Pergola zu erbauen, die bis hin an die Grundstücksgrenze reicht.

Es entstand ein Portal mit abdeckender Muschelkalkplatte, einer mannshohen Holztür aus Flechtwerk und einer aus Ziegeln gemauerten Zuführung. An der rechten Grundstücksgrenze rahmen ein Pfeiler und ein längeres Mauerstück die Toreinfahrt ein.

Neben der architektonischen Gestaltung der Villa selbst übernahm Otto Rudolf Salvisberg auch die Gartengestaltung.

Die Villa steht unter Denkmalschutz.

Quellen