Zum Fliegenden Holländer

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zum Fligenden Holländer, Frühjahr 2011

Die Gaststätte Zum Fliegenden Holländer befindet sich in der Innenstadt von Potsdam, in der Benkertstraße 5 - mitten im Holländischen Viertel.

Die Gaststätte bietet neben dem Tresenraum auch ein sogenanntes Lesezimmer für Besprechungen, Versammlungen oder Sitzungen. Dieser Raum bietet bis zu 24 Personen Platz. Darüber hinaus gibt es ein Kaminzimmer für festliche oder romantische Stunden. Abhänig von der Jahreszeit und dem Wetter lädt als zusätzliche gastronomische Möglichkeit die Terrasse vor dem Haus zum Verweilen ein.

Die gut bürgerliche Küche wartet mit deftigen Speisen und kulinarischen Leckerbissen auf. Im Speisenangebot steht Eisenbeinsülze, Leber mit Kartoffelbrei, aber auch verschindene Fischgerichte und Gegrilltes.

Geschichte

Das Haus wurde im Jahr 1737 im Zuge der zweiten barocken Stadterweiterung erbaut und diente ursprünglich dem Zimmermann Gerit Swan als Wohnhaus. Im Jahr 1869 richtete der damalige Eigentümer eine Schankwirtschaft in dem Haus ein. Im Laufe der Jahre wechselte das äußere Erscheinungsbild der Gaststätte. Der Gastwirt August Lips stellte im Jahr 1907 die ursprüngliche Fassadenwerbung wieder her - das Segelschiff über dem Eingang und beidseitig davon das historische Markenbild der Berliner Kindl-Brauerei.

Quellen