An der Sandscholle

Aus PotsdamWiki

Version vom 3. Februar 2013, 11:53 Uhr von Der Nowaweser (Diskussion | Beiträge) (Kat entfernt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | ?Nachstjüngere Version (Unterschied)

Die Straße "An der Sandscholle" liegt im Potsdamer Stadtteil Babelsberg. Sie verläuft in Nord-Süd-Richtung und verbindet die Großbeerenstraße mit der Stahnsdorfer Straße. Der Straßenname geht auf eine historische Flurbezeichnung zurück, der Großen Sandscholle.

Geschichte

Der Gemeindevorsteher von Nowawes Paul Neumann erwarb 1918 von der Forstverwaltung ein etwa 52 Hektar großes Gelände mit der Bezeichnung Große Sandscholle für den Wohnungsbau. 1919 begann der Bau von 24 Einfamilienhäusern in der Stahnsdorfer Straße im Sinne der Gartenstadtbewegung. 20 Häuser wurden bis zum Frühjahr 1921 fertiggestellt. Weitere Wohnungen auf der Gemarkung Große Sandscholle entstanden in den 1920- und 30-er Jahren in der Großbeerenstraße und der Paul-Neumann-Straße (damals Schützendamm). In dieser Zeit wurde dann auch die Straße An der Sandscholle angelegt.

Quellen

  • „Neuendorf-Nowawes-Babelsberg – Stationen eines Stadtteils“ – Geiger-Verlag, Horb am Neckar, 2000; ISBN 3-89570-653-1
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von PotsdamWiki. Durch die Nutzung von PotsdamWiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.