Baberowweg

Aus PotsdamWiki

Version vom 3. Februar 2013, 11:54 Uhr von Der Nowaweser (Diskussion | Beiträge) (Kat entfernt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | ?Nachstjüngere Version (Unterschied)

Der Baberowweg befindet sich im Potsdamer Stadtteil Babelsberg. Er verband einst die Fritz-Zubeil-Straße mit der Walter-Klausch-Straße. Heute ist der Weg durch ein Autohaus unterbrochen, wird aber über dessem Gelände weiter geführt und somit durchgängig begehbar.

Geschichte

Der Name Baberow stammt aus dem Slawischen und bedeutet Biber, von denen es hier reichlich gab. Der Baberow selbst war eine Sandinsel inmitten einer sumpfigen, von der Nuthe geprägten Landschaft. Er lag südlich des heutigen Friedhofs in der Großbeerenstraße.

Auf einer Karte aus dem Jahre 1867 ist der heutige Baberowweg bereits als Laufweg von der Fritz-Zubeil-Straße zum Baberow erkennbar. Ein Name für den Weg ist nicht überliefert. Den heutigen Namen trägt der Weg erst seit 1960. Es gibt jedoch einen weiteren Laufweg zum Baberow. Dieser Weg, die heutige Walter-Klausch-Straße, hieß bis 1945 Baberowweg.

Quellen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von PotsdamWiki. Durch die Nutzung von PotsdamWiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.